Kindergebärden Verlag

Wenn Kinder Gebärden kennen, dann ist diese eine Bereichrung für alle.

 - Gebärden sind sprachfördernd  - denn es ist eine "moderne Form von Fingerspielen" und Fingerspiele wirken sprachfördernd

-  Gebärden fördern die Inklusion  - denn immer mehr Kinder, die auf Gebärden für die Kommunikation angewiesen sind z.B. Kinder mit Down Syndrom, werden in Kindergärten inkludiert

-  Gebärden fördern die Migration  - denn  für Kinder, die mehrsprachig aufwachsen sind Gebärden eine Brücke zwischen den Sprachen Deutsch und der Familiensprache 

 

Das zweite Buch aus unserem eigenen Verlag!

Überall im Buchhandel erhältlich! 

Bestelle z.B. bei >> amazon





Otto geht mit Papa spazieren und erlebt dabei viele kleine Abenteuer. Er beobachtet auf der Baustelle den großen Bagger und freut sich über einen spielenden Hund im Park. Mit Papa liegt Otto auf der Wiese und beobachtet einen kleinen Käfer, der auf seinem Arm krabbelt. Als plötzlich dicke Regenwolken aufziehen, laufen Otto und Papa schnell nach Hause. Aber wo ist die Katze geblieben, die Otto auf dem Weg in den Park entdeckt hat? Auf den liebevoll gestalteten Seiten erzählen kurze altersgerechte Texte von Ottos kleinen Erlebnissen auf einem Spaziergang in den Park. Mit kleinen lautmalerischen Elementen, werden bereits die Kleinsten eingeladen, mit zu erzählen.


Kindergebärden Otto geht spazieren

Überall im Buchhandel erhältlich! 

Bestelle z.B. bei >> amazon




Das erste Buch aus unserem eigenen Verlag!

Überall im Buchhandel erhältlich !



Kindergebärden Pappbilderbuch "Otto spielt" (Babyzeichensprache, Babygebärden)



Kindergebärden Otto spielt



In diesem Pappbilderbuch zeigt uns der kleine Otto, womit er gerne spielt. Mit dem Rutschauto fährt er seinen Ball umher und auf dem Sofa schaut er sich ein Buch an. Ottos Puppe ist müde und schläft im Puppenwagen ein und draußen saust Otto die Rutsche hinunter. In Mamas Armen ruft Otto "Noch mal, noch mal!", denn sie tanzt und singt. Auf den liebevoll gestalteten Seiten erzählen kurze altersgerechte Texte von diesen Erlebnissen. Mit kleinen lautmalerischen Elementen, werden bereits die Kleinsten eingeladen, mit zu erzählen. Die fantasievolle und zugleich realitätsnahe Gestaltung der Bilderbuchseiten, lädt die Kleinen ein, ihre eigenen Spielsachen wiederzuerkennen und Neues zu entdecken. Auf jeder Doppelseite warten zudem drei Kindergebärden darauf, ausprobiert zu werden. Mit Kindergebärden wird das gemeinsame Bilderbuchbetrachten noch lebendiger.







Otto spielt Bilderbuch arabische Übersetzung


>>  zur Übersetzung (Pdf)




 





                Birgit Butz         Anna-Kristina Mohos

Im Januar 2015 gründeten Anna-Kristina Mohos und Birgit Butz den Kindergebärden Verlag, um in Eigeninitiative ein Pappbilderbuch mit Gebärdensprachabbildungen zu verwirklichen.

Im Jahr davor bewarben sie sich mit dieser Idee beim Deutschen Lesepreis in der Kategorie Ideen für morgen, in der Hoffnung eine Anschubfinanzierung zur Realisierung des Buches zu erhalten. Die Idee wurde zwar nominiert, gewann aber nicht. Der Zuspruch der Jury gab jedoch die Motivation, das Buch im Eigenverlag umzusetzen und privat zu finanzieren.

Am 12. Mai 2015 erschien das erste Buch. Es heißt "Otto spielt" und ist einPappbilderbuch mit Gebärdensprachabbildungen für Kinder ab 9 Monaten.


Die Besonderheit in diesem Buch: Die kleine Hauptfigur Otto kann gebärden!

Von unserem Bilderbuch sollen sich alle Kinder angesprochen fühlen, ob mit oder ohne Behinderung.

Wir hoffen, dass "Otto" es schafft, einen Beitrag zur Debatte der inklusiven Bildung von Anfang an, zu leisten.





Unsere  bisherigen Kindergebärden-Projekte


    
Kindergebärden Advetnskalender Babygebärden Babyzeichensprache

Kindergebärden Weihnachten


Dezember 2015
Unser erstes kindergebärden-Projekt geht online! 

Am 01. Dezember 2015 werden die Türchen des Gebärden-Adventskalender von www.kindergebärden.de  wieder geöffnet.

Jeden Tag bis zum 24. Dezember konnten Kinder und Eltern Weihnachtslieder, Verse und Reime  begleitet mit kindergebärden entdecken. 


>> Adventskalender




Kindergebärden auf der Leipziger Buchmesse
 


März 2015
Auf der Leipziger Buchmesse!

Anna-Kristina Mohos erklärt das kindergebärden-Konzept in einem Workshop und stellt das neue Buch vor.

>> zur Buchmesse




 


Oktober 2014
Nominiert!

Wir wurden nominiert in der Kategorie "Ideen für morgen" für die Idee  "Veröffentlichung eines Babybilder-buches mit kindergebärden-Abbildungen"

>> weiter
 




Juni 2014
Unser zweites kindergebärden-Buch ist erhältlich!

Frühling, Sommer, Herbst und Winter mit Kindergebärden (Buch inkl. CD mit Gebärdenvideos)

Neue Reime, Fingerspiele und Lieder mit den Händen begleiten von 0-4 Jahren

von Birgit Butz, Anna-Kristina Mohos

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


April 2014

Vorlesen mach Spaß!

Ein Reim mit  von Birgit Butz
begleitet mit kindergebärden von Anna-Kristina Mohos

Weißt du was? Weißt du was?
Vorlesen macht großen Spaß!
Liest du mir vor, lern ich so viel
über den Schmetterling, das Krokodil,
über Indianer und Piraten,
Raketen, die ins Weltall starten.
Über Äpfel, Eier, Brot,
Morgensonne und Abendrot.
Liest du mir vor, lern ich noch mehr
Vorlesen gefällt mir sehr.
Liest du mir vor, bist du ganz nah,
das find ich einfach wunderbar!

>> zu YouTube
 



   


 

 

 

 


April 2014

Interview von Lesestart mit Birgit Butz über die Idee der kindergebärden.

 


Gebärdensprache Fingeralphabet



Dezember 2013 

Weinachtsgruß mit dem Fingeralphabet

Auf diesen >> Link klicken und die Punkte von A- Q verbinden.

Viel Spaß!





Juli 2012
Unser erstes kindergebärden-Buch ist im Handel!


Singen, spielen, erzählen mit Kindergebärden (Buch inkl. CD-ROM)

Lieder, Fingerspiele und Reime mit den Händen begleiten – für Kinder von 0–4 Jahren


von Birgit Butz, Anna-Kristina Mohos, Unmada Manfred Kindel


   
Kindergebärden Advetnskalender Babygebärden Babyzeichensprache

Kindergebärden Weihnachten


Dezember 2010
Unser erstes kindergebärden-Projekt geht online!

Am 01. Dezember 2010 war es das erste Mal soweit.
Der Geb
ärden-Adventskalender von www.kindergebärden.de ging  online. Jeden Tag bis zum 24. Dezember konnten Kinder und Eltern Weihnachtslieder, Verse und Reime  begleitet mit kindergebärden entdecken. 

In den Jahren 2011 bis 2014 haben Anna-Kristina Mohos und Birgit Butz auch  "Geschichten vom kleinen Weihnachtsmann" (Autor Werner Färber) vorgelesen und diese mit kindergebärden begleitet.

>> Adventskalender

 



Regelmäßig Ideen für Kindergebärden, Fingerspiele und Bücher erhalten
meine Playlist
Fingerspiele für Kindergebärden
zu Facebook



 

 

 

Grußworte


Sascha Grammel
sagt über "Otto geht spazieren".


Ein Buch wie ein Glühwürmchen. Es leuchtet vor guter Laune und man freut sich zurecht, wenn man es sieht. Ein Riesenspaß für alle Sinne - für gehörlose UND hörende Kinder.



Pressemtteilung
Sascha Grammel ist Botschafter für Kindergebärden

Potsdam, 21.06.2016

Der Comedian und Puppenspieler Sascha Grammel hat für das gerade erschienene Buch "Otto geht spazieren" (Kindergebärden Verlag) die Patenschaft übernommen. "Ein Buch wie ein Glühwürmchen. Es leuchtet vor guter Laune und man freut sich zurecht, wenn man es sieht. Ein Riesenspaß für alle Sinne - für gehörlose UND hörende Kinder," sagt Sascha.

Er erzählt: "Ich hatte vor vielen vielen Jahren mal einen Auftritt bei einer Sportlergala und wurde, ohne dass ich das wusste, simultan in DGS (Deutsche Gebärdensprache) gedolmetscht. An einem Tisch saß eine Gruppe gehörloser Sportler. Die waren so unglaublich gut drauf und hatten großen Spaß. Mir hat diese positive Energie imponiert. Da habe ich mich zum ersten Mal mit dem Thema befasst...."

Einige seiner Shows werden seitdem simultan von einer Gebärdensprachdolmetscherin übersetzt.  „Ich finde diese Sprache soooo schön!“, schwärmt Sascha Grammel. „Einiges versteht man sogar auch ohne Vorkenntnisse. Es ist eine wundervolle, in meinen Augen sehr elegante und direkte Sprache, die aber gleichzeitig so komplex ist, dass man auch schwierige Inhalte detailliert erklären kann. nd dabei wirkt die Sprache so beschwingt, leicht und oft auch witzig. Einfach toll!“

Im vergangenen Jahr hatten die Autorinnen Butz und Mohos Sascha Grammel ihr erstes Kindergebärden-Buch "Otto spielt" vorgestellt.

Begeistert hat Sascha das Erstlingswerk auf seiner Facebook-Seite vorgestellt: "Was für eine tolle Idee! Es gibt jetzt ein kleines Bilderbuch für Babys und Kleinkinder mit Gebärdenabbildungen! So kann man auch hörenden Kindern spielerisch Gebärden näher bringen und schon den Kleinsten selbstverständlich Inklusion vorleben. Top!"

Deshalb lag es nahe,
Sascha Grammel zu fragen, ob er Botschafter für Kindergebärden werden möchte.





 

Uwe Schummer MdB
Beauftragter für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Berlin, 22.06.2016

Kinder können alles lernen

„Kinder können alles lernen, wenn es spielerisch und „nebenbei“ vermittelt wird. Darauf setzen die Otto-Bücher. Sie kombinieren kurze Geschichten für die Kleinen mit einfachen Kindergebärden, die zum Nachahmen anregen. So lernen schon sehr kleine Kinder, die keine Hörbehinderung haben, einfache Grundlagen der Deutschen Gebärdensprache. Kindergärten werden immer „inklusiver“. In vielen Regel-Kindergärten sind heute Kinder mit einer Hörbeeinträchtigung oder Down-Syndrom, die über Gebärden kommunizieren. Die kleinen Bücher regen alle dazu an, auch die Erzieher, Gebärden in den Alltag zu übernehmen und mit Kindern mit Behinderung in Kontakt zu kommen. Je mehr Otto-Bücher es gibt, umso populärer wird die Deutsche Gebärdensprache. Ich freue mich, wenn Eltern- und Familienzeitschriften für diese großartige Idee kräftig die Webetrommel rühren. Die Gebärdensprache ist die Muttersprache von über 80 000 Menschen in Deutschland. Je mehr Hörende sie erlernen, ob in der Kita, Schule oder Volkshochschule, umso schneller und leichter können gehörlose Menschen am Leben in der Gesellschaft teilhaben.“



 


  


„Birgit Butz, Anna-Kristina Mohos und Kata Pap ist mit „Otto spielt“ ein wunderbares Bilderbuch gelungen, das gleichzeitig ein Vorreiter der Inklusion ist.
Kinder lernen eine Sprache nicht nur über Worte, sondern auch über Gesten. So werden zum Beispiel der große Elefant und die kleine Maus oft mit den Händen dargestellt. Warum soll man, statt Phantasiegesten zu verwenden, nicht die Chance nutzen, seinen Kindern von Beginn an Gebärden beizubringen? Dies fordert und fördert Kinder, treibt die Inklusion voran, bringt Bewegung in die Sprache, verbessert die Motorik und lässt sich ohne Probleme auch in eine mehrsprachige Erziehung einbinden. Ob Deutsch, Englisch, Türkisch oder Arabisch – eine Gebärde beschreibt einen Begriff und funktioniert in allen Sprachen.Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg für Ihren jungen Verlag und für kommende Kinderbücher mit Gebärden. "




Kirsten Boie
sagt über "Otto spielt"    


Wie schön, dass es jetzt ein Bilderbuch mit Kindergebärden für ALLE Kinder gibt!



Eckart von Hirschhausen
Arzt, Komiker und Gründer der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN 


„Kinder wollen die Welt mit allen Sinnen begreifen. Und wenn ein Sinn davon nicht so ist wie bei anderen, dann macht es viel Sinn, dass Grundideen der Gebärdensprache allgemein bekannt sind. Und ich wette: Kinder be-greifen das im wahrsten Sinne im "Handumdrehen"!

 

Paul Maar

Das Prinzip, auch mit sprachfähigen Kindern mittels Gebärdensprache zu kommunizieren war mir neu, überzeugte mich aber sofort.

Ich hatte es, ganz unbewusst und noch sehr unpräzise, bei meinen Kindern angewandt, als sie klein waren. Dabei hatte ich festgestellt, dass sie die Gesten mindestens so aufmerksam verfolgten wie die Worte.

Etwa, wenn ich mit beiden Händen eine kreisförmige Bewegung machte, um anzuzeigen wie groß der Kürbis im Garten war. Sie wollten dann immer, dass ich diese Gebärde wiederholte, wenn die Rede auf den Kürbis kam.


   

 


 
Rezension  Otto spielt



...Das Besondere daran: Auf jeder Doppelseite werden die Aktionen von Otto am äußeren Seitenrand auch mit Gebärden verdeutlicht. Und schnell lernen Kleine und Große ganz nebenbei, wie man mit Bewegungen und Handzeichen Dinge und Tätigkeiten darstellt - vom angedeuteten Drehen eines Lenkrads über das Hin- und Herwiegen einer Puppe bis zum Aufschlagen eines Buchs mit beiden Händen...

Kinder erfassen Sprache nicht nur über den Klang, sondern auch über Mimik, Gestik, Körpersprache und ... Gebärden. So werden Vorlesen und Bildbetrachtung lebendig und einprägsam gestaltet - für alle Kinder! Ein wunderbarer Ansatz - und ein erster Einstieg in die Kommunikation mittels Gebärdensprache.

>> zur Rezension



 

Der Evangelische Buchberater Rezension Kindergebärden


"... Ein anregendes sprachförderndes Buch mit Alltagsspielsituationen zum Miteinanderlesen geeignet für Kinder ab 9 Monaten in der Kleinkindbetreuung und Zuhause."

(+++ hervorragend)

01/2016 Seite 25




"Inklusion von Anfang an: In diesem Pappbilderbuch geht es um das, womit der kleine Otto gerne spielt. Mit dem Rutschauto fährt er seinen Ball umher oder auf dem Sofa schaut er sich ein Buch an. Auf jeder Seite erzählen kurze Texte für Kinder ab 9 Monate von kleinen Erlebnissen. Mit lautmalerischen Elementen werden bereits die Jüngsten motiviert, mit zu erzählen. Die klaren Illustrationen laden dazu ein, eigene Spielsachen wiederzuerkennen und Neues zu entdecken. Und das Besondere bei allem: Auf jeder Doppelseite regen drei Kindergebärden dazu an, den Handlungsverlauf in Bewegung zu zeigen und mitzumachen. So wird das gemeinsame Bilderbuchbetrachten noch lebendiger. Zugleich wird erfahrbar, dass Gebärdensprache nicht allein als Kommunikation bei Behinderungen von Bedeutung ist, sondern den Sprachlernprozess bei jedem Kind unterstützen kann. Insofern ist hier erstmals ein Gebärdensprachen-Bilderbuch mit einem konsequent inklusiven Ansatz erschienen. Die stabile Hartpappe-Ausstattung im griffigen Format für Kleinkinderhände rundet das gelungene Buchkonzept ab, das für den Deutschen Lesepreis nominiert wurde. Allen empfohlen!"

Susanne Brandt, Lektorat der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Empfehlungsliste vom Juli 2015 
 

 


Presseartikel

  klein&groß Artikel über Kindergebärden
 Januar 2015

Fachzeitschrift für Frühpädagogik "klein&groß" - Artikel über Kindergebärden
Veröffentlichung in klein&groß 01/2015


>> Download PdF

>> zur Webseite von klein&groß

  Kindergebärden und Inklusion
September 2014

Der "Bundeselternverband gehörloser Kinder" stellt in seinem Elternmaganzin mein Buch "Frühling, Sommer, Herbst und Winter mit Kindergebärden" vor. Es wird insbesondere auf Inklusion eingegangen

>> zum Artikel (Seite 32)


  
Leichtere Verständigung mit U3-Kindern durch Kindergebärden

August 2014

Leichtere Verständigung mit U3-Kindern durch kindergebärden
Birgit Butz und Anna-Kristina Mohos im Interview

>> zum Artikel


  Lesestart Interview Kindergebärden (Babyzeichen)

 April 2014

Interview von Lesestart mit Birgit Butz über die Idee der kindergebärden.

>> zum Artikel


  
Was möchte mein Baby mir sagen?

August 2012

Kennen Sie gelegentlich das Gefühl, erraten zu müssen, was ein Baby von Ihnen möchte? Oder die Situation, dass ein Kind zu weinen oder zu wüten beginnt, obwohl Sie sich alle Mühe  geben, seine Bedürfnisse zu erkennen? Das Kind ist bei seinem Versuch, sich mitzuteilen, ungeduldig geworden, fühlt sich nicht verstanden und ist frustriert - genau wie Sie. Diese Situationen können Sie ganz einfach umgehen: Verwenden Sie kindergebärden.

>> zum Artikel


 



                Birgit Butz         Anna-Kristina Mohos

 


Birgit Butz
geb. 1968, hat erste Konzepte von kindergebärden entwicklet, als ihr Sohn Ben im Jahr 2007 geboren wurde.

Seit 2008 schreibt sie auf ihrer Webseite, wie kindergebärden sprachfördernd genutzt werden werden können.  www.sprechende-haende.de 

Kontakt:
Birgit Butz

Email: butz@kindergebaerden.de

Tel.: 04541 898993


Anna-Kristina Mohos,

geb. 1980, studierte Gebärdensprachdolmetschen

Seit 2009 ist Anna-Kristina Mohos mit dabei die Konzepte der Sprachförderung mit  kindergebärden  zu entwickeln und die Konzepte zu verbreiten.

Das erste gemeinsame Projekt von Birgit Butz und Anna-Kristian Mohios  ist der kindergebärden-Adventskalender.

Kontakt:

Anna-Kristina Mohos
Dipl-Gebärdensprachdolmetscherin

Email: mohos@kindergebaerden.de